FB 10 Prävention sexualisierte Gewalt im Sport

Seminarnummer Zeit Gebühren Kategorie(n) Dozent(en) Min. Teilnehmer Freie Plätze
FB 10 Vom: 07.11.2020 - 10:00 Uhr
Bis: 07.11.2020 - 17:00 Uhr
0,00 € Fortbildungskurse Josephine Rothlaender,
Cornelia Sonsmann
10 16

Beschreibung

Die Thematik Prävention sexualisierter Gewalt ist mit entsprechenden Auflagen im Bundeskinderschutzgesetz verankert. Das hat Auswirkungen auf die Jugendarbeit im Sport. In Hamburg wurde 2014 eine „Vereinbarung zum Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen gemäß § 72a SGB VIII“ abgeschlossen. Seit 2015 wird diese in den Hamburger Vereinen und Verbänden umgesetzt, die Fördermittel erhalten. Das daraus resultierende Schutzkonzept wird grundsätzlich und unabhängig von der Förderung empfohlen, um die Thematik im eigenen Verein/Verband zu verankern und den Kinderschutz sicherzustellen. Diese Fortbildung wird gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Zündfunke e.V. durchgeführt und ist für PSG-Ansprechpersonen im Sport und an der Thematik Interessierte ausgeschrieben. In acht Lerneinheiten (fünf zu Definition, Täterstrategien und Intervention sowie drei zu den gesetzlichen Grundlagen und der Umsetzung des Kinderschutzes im Sport) werden den Teilnehmer*innen verfügbare und angemessene Mittel aufgezeigt, um sexualisierte Gewalt im Rahmen der sportlichen Jugendarbeit zu verhindern.

Lerneinheiten

Dieser Lehrgang wird mit 8 LE zur ÜL-Ausbildung und zur Verlängerung von ÜL- und Trainer-Lizenzen anerkannt.

Ansprechpartner*in

Lennart Gössing
Tel.: 040 - 419 08 289
E-Mail: l.goessing@hamburger-sportjugend.de